Aktuelles

Zossen: Fest der Vereine 2020 online

Lange Zeit war völlig unklar, ob das traditionelle Fest der Vereine in diesem Jahr überhaupt stattfinden würde. Erst politischer Zwist und eine angespannte Haushaltslage, dann kam noch Corona hinzu. Eine Gruppe engagierter Menschen aus Zossen wollte den Missstand nicht dulden und gründete im Dezember vergangenen Jahres einen Verein, ....

Weiterlesen …

„Kennst du das?“: Vielfältige Familienformen und ein Wurm

An Kinder im Grundschulalter richtet sich das neue Projekt der beiden Theaterpädagoginnen Laura Söllner und Sharon On in Ludwigsfelde. Das zweite  Theaterstück in der Reihe „Kennst du das?“ trägt den Titel „Inga und der verschwundene Wurm" und baut auf dem gleichnamigen Kinderbuch von Dirk Zehender und Soe Sadr auf.

Weiterlesen …

Picknick der Kulturen 2020

Trotz Corona hat das Ludwigsfelder Picknick der Kulturen auch in diesem Jahr wieder stattfinden können, nachdem lange Zeit unsicher war, ob die Pandemie der Veranstaltung nicht doch noch einen Strich durch die Rechnung mache würde.

Weiterlesen …

"Bedrohung für den demokratischen Diskurs"

Der Bundesverband Mobile Beratung hat eine Einschätzung zu den Aufmärschen rechter und rechtsextremer Gruppierungen der jüngsten Zeit vorgelegt, die die Corona-Schutzmaßnahmen zum Anlass nehmen, Hass auf demokratische Institutionen zu schüren. "Die Proteste berufen sich vordergründig vor allem auf demokratischen Widerstand gegen die Einschränkungen der Grundrechte durch ...

Weiterlesen …

"Das Land kommt kaum vor"

Die meisten Menschen in Deutschland leben auf dem Land. Die vorherrschenden Sichtweisen über Politik und Gesellschaft kommen dagegen in der Regel aus der urbanen Welt. Zwar stehen auch Städte vor vielfachen Herausforderungen; der ökonomische, soziale und kulturelle Wandel der letzten Jahrzehnte ist aber im ländlichen Raum oft besonders spürbar.

Weiterlesen …

Die abstrakte Gefahr ist sehr real

Menschen in öffentlichen Ämtern berichten zunehmend von üblen Schmähungen aus rechtsextremen Kreisen, nicht selten auch aus Parlamenten und Gremien heraus. Ziel ist, die Betroffenen von ihrem  Engagement für eine offene und vielfältige Gesellschaft abzubringen und Verunsicherung zu erzeugen. Das hat Bianca Klose beobachtet, Leiterin der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin.

Weiterlesen …

„Sein Schicksal ist uns Verpflichtung“ - Zum Tod von Noël Martin

Sein Schicksal wird mit der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow auf Dauer verbunden sein: Ein Vierteljahrhundert hat Noël Martin den rassistischen Angriff überlebt, der ihn seither zu einem schwerkranken Mann machte, für immer querschnittsgelähmt auf den Rollstuhl angewiesen. ...

Weiterlesen …

Corona und die Lage in Wohnheimen für Gefüchtete

Geflüchtete Menschen haben zu Corona-Zeiten noch stärker mit Ausgrenzung zu kämpfen als zuvor. Darauf weist die Antidiskriminierungsberatung Brandenburg (ADB) in ihren Juli-Nachrichten hin. Die Wohnverhältnisse in manchen Unterkünften mache es den Bewohnern häufig unmöglich, Abstandsregeln und Hygienevorschriften zu beachten. ...

Weiterlesen …

Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2020

Zum 20. Mal schreibt das Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) den Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ aus. Den Gewinnerinnen und Gewinnern winken Geldpreise in Höhe von bis zu 5.000 Euro, eine verstärkte Präsenz in der Öffentlichkeit sowie ein Workshop-Angebot, welches die Interessen der Preisträgerprojekte aufgreift. ...

Weiterlesen …

Zusammenhalt in Zeiten von Corona

Vertreterinnen des Diakonischen Werkes Teltow-Fläming, des Landkreises und des Stadtmarketing haben am 9. Juli das Gespräch mit Einwohnern in Luckenwalde gesucht. Wie sind die Menschen bislang mit den Einschränkungen durch die Corona-Pandemie umgegangen? Ebenfalls auf dem Marktplatz mit dabei: die Partnerschaft für Demokratie und das Jugendforum Teltow-Fläming.

Weiterlesen …